Es geht wieder los für die 4. Klassen am 6. Mai!!

Sehr geehrte Eltern,

mit der neuen Allgemeinverfügung , die am 6. Mai 2020 in Kraft treten soll, wird es mit dem Unterricht zunächst in der Klassenstufe 4 weitergehen.

Dies ist u.a. laut Kultusminister Christian Piwarz der Überlegung geschuldet, dass die älteren Schüler am ehesten Abstands-und Hygieneregeln einhalten können.

Über diese werden wir die Schüler zu Beginn des Unterrichts ausführlich belehren.

Bitte beachten Sie: Nur Schülerinnen und Schüler ohne respiratorische Symptomatik (Atemnot) dürfen die Schule betreten.

Das Unterrichts-und Betreuungsangebot wird in kleineren/geteilten Lerngruppen stattfinden. Dafür stellen wir entsprechend viele Räume in unserem Schulhaus zur Verfügung.  Wir werden uns bemühen, den Schülern ein gutes Ankommen zu gewährleisten und Ihnen am Anfang die Möglichkeit geben, über ihre im Homeschooling erledigten Aufgaben zu berichten, diese zu kontrollieren und auszuwerten. Hauptaugenmerk werden wir dann im weiteren Verlauf auf die Unterrichtung der Fächer Deutsch, Mathematik, Sachkunde und Englisch legen. Zusätzliche Lehrer werden wir zur individuellen Förderung einsetzen. Die Unterrichtsangebote werden zunächst täglich von 8.00 Uhr bis 12.00 Uhr stattfinden. Neben den gewohnten Klassen-und Fachlehrern werden wir weitere Kollegen einsetzen, um  der Kleingruppenbildung gerecht zu werden. Darüber hinaus können alle Schülerinnen und Schüler das Betreuungsangebot während der gewohnten Hortzeiten in Anspruch nehmen. Eine Mittagessensversorgung kann gewährleistet werden. Konkretere Informationen erhalten Sie dazu in den nächsten Tagen.

Liebe Viertklässler, wir erwarten euch also am 6.5. 2020 um 8.00 Uhr zum Unterrichtsbeginn und freuen uns riesig auf euch.

 

Wie geht es weiter mit den Klassen 1 ,2 und 3??

Es wird daran gearbeitet auch für alle weiteren Klassen Wege zur Unterrichtung zu öffnen. Dabei wird an einen Wechsel zwischen Präsenzzeiten an der Schule und häuslichen Lernzeiten gedacht. Wenn Sie die Ausführungen des Kultusministers verfolgt haben, so haben Sie sicherlich auch gelesen, dass mit einem Normalbetrieb bis zum Ende des Schuljahres scheinbar nicht mehr zu rechnen ist.

Für die Klassen 1,2, und 3 gilt also bis auf Weiteres Folgendes:

Die Schülerinnen und Schüler erhalten weiterhin ihre Wochenpläne durch die Klassenlehrer. Für Schülerinnen und Schüler dieser Klassenstufen, deren Eltern anspruchsberechtigt sind, wird weiterhin eine Notbetreuung angeboten.

Wir werden täglich unsere Homepage mit neuen Informationen dazu aktualisieren.

Ich danke Ihnen allen für Ihre Unterstützung, Ihr Durchhaltevermögen und Ihren Optimismus, um dieses Schuljahr unter den gegebenen Bedingungen im Sinne des Wohlergehens unserer Schülerinnen und Schüler bestmöglich bis zum Ende durchzuführen.

Mit freundlichen Grüßen

 

Constanze Hänsel

Schulleiterin

Zurück