Neue Regelungen für den Schul-und Hortbetrieb ab dem 22.11.2021

Sehr geehrte Eltern,

 

seit  heute ist die neue Schul-und Kita-Coronaverordnung in Kraft getreten, die erneut Veränderungen für den Schul- und Hortbetrieb bis Weihnachten festlegt.

 

Folgende Regelungen gelten ab sofort:

Die Schulbesuchspflicht ist ab dem 22. November ausgesetzt. Die Abmeldung muss schriftlich erfolgen und durch den Infektionsschutz begründet sein. Eine tageweise Abmeldung ist ausgeschlossen. Sollten Sie also entscheiden, Ihr Kind abzumelden, dann gilt das bis Weihnachten. Die Schülerinnen und Schüler lernen dann zu Hause. Daraus ergibt sich jedoch laut der Schul-und Kita-Coronaverordnung kein Anspruch auf eine Beschulung durch die Lehrkräfte.

Bitte besprechen Sie sich dennoch mit Ihrer Klassenlehrerin oder Ihrem Klassenlehrer, wie Ihr Kind dann in einem solchen Fall auf die entsprechenden Unterrichtsmaterialien zugreifen kann.

Sollte aus Quarantänegründen die gesamte Klasse daheim sein, wird es selbstverständlich eine häusliche Beschulung geben. Bitte haben Sie Verständnis dafür, dass es unter den jetzigen Bedingungen nicht möglich ist, Präsenzunterricht und parallel dazu häusliche Beschulung zu gewährleisten.

Schülerinnen und Schüler, die nicht die Schule besuchen, können in diesem Zeitraum auch nicht bewertet werden.

 

Ab sofort werden alle Schülerinnen und Schüler wieder 3x pro Woche getestet. Dies geschieht bei uns dann immer montags, mittwochs und freitags.

Wir beobachten selbstverständlich das Infektionsgeschehen an der Schule mit besorgten Blicken und werden uns bei ansteigenden Infektionszahlen mit dem Kultusministerium in Verbindung setzten, um evtl. andere Maßnahmen für unsere Schule zu ergreifen.

 

Für Eltern und schulfremde Personen ist der Zutritt nur mit einer medizinischen Maske und für nicht vollständig geimpfte oder genesene Personen nur mit einem aktuellen negativen Testnachweis gestattet. Dies geschieht jedoch nur nach vorheriger Absprache.

 

Ab sofort gilt wieder eingeschränkter Regelbetrieb nach dem Konzept der festen Klassen, Gruppen und Bezugspersonen. Dies gilt für Schule und Hort gleichermaßen.

 

Eingeschränkter Regelbetrieb bedeutet, dass grundsätzlich in festen Lerngruppen unterrichtet wird. Es soll am Fächerkanon der Stundentafel festgehalten werden. Wir werden versuchen, dies bestmöglich in unserer Planung zu berücksichtigen.

 

Die Anfangs-Pausen und - Unterrichtszeiten bleiben zunächst wie im normalen Regelbetrieb. Die Schülerinnen und Schüler halten sich mittlerweile sehr diszipliniert an ihre Maskenpflicht, wenn sie auf Mitschüler anderer Klassen treffen und werden auch diesbezüglich noch einmal belehrt.

 

Alle anderen Maßnahmen unsere Hygienekonzeptes (Tragen der Masken, Testen,  Händehygiene, Lüften, regelmäßige Belehrungen dazu...) sind mittlerweile selbstverständlich und werden wie gehabt umgesetzt. Bitte denken Sie daran, Ihrem Kind eine Ersatzmaske mitzugeben.

 

Leider müssen wir die Ganztagsangebote am Nachmittag bis Weihnachten absagen.

Ebenso wird das Weihnachtsbasteln am 2. Dezember nur klassenintern stattfinden können. Arbeitsgemeinschaften wie Chor und Theater fallen vorerst aus.

 

Leider muss ich hiermit auch sämtliche zusätzliche Veranstaltungen bis Weihnachten absagen. (Weihnachtsfeiern, Weihnachtskonzerte....)

 

Wir werden dennoch versuchen, die herannahende Weihnachtszeit so schön wie möglich für unsere Schülerinnen und Schüler zu gestalten.

 

Wir halten Sie auch in den kommenden Wochen auf dem Laufenden!

 

Mit freundlichen Grüßen und den besten Wünschen für Gesundheit in Ihrer Familie

 

Constanze Hänsel         Kerstin Lange

 

Schulleiterin                  Hortleiterin

Zurück