Geschichte der Schule

Gebaut wurde unsere Schule 1975.

In ihr lernten Kinder vom 1. bis zum 10. Schuljahr. Zunächst waren hier im Haus vorübergehend die Schüler der 7. POS, die wegen Baumaßnahmen ihr Gebäude verlassen mussten. Ein Teil der Schüler blieb dann gleich hier und ab 1978 gab es die 103. POS.

Einige Zeit hieß unsere Schule "Konrad-Hahnewald-Schule". Das war ein Bergsteiger aus Hohnstein in der Sächsischen Schweiz. Er gründete dort die erste Jugendherberge Deutschlands.

Seit 1992 sind wir eine Grundschule für die Klassen 1 bis 4. Der Name lautete damals nur "103. Grundschule" und gefiel eigentlich weder den Kindern, noch den Eltern. Darum wurde unsere Grundschule im Jahr 1994 in Grundschule "Unterm Regenbogen" umbenannt.

Im Juni 2005 haben wir unser 30jähriges Schuljubiläum gefeiert.

Von 2016 bis Ende 2017 wurde auf dem Schulgelände die alte Turnhalle weggerissen und eine neue Einfeldturnhalle gebaut. Ebenso wurde das gesamte Außengelände neu gestaltet und ein neuer Schulgarten angelegt.